Lila-Lisa

Schneckenpost: Zimt-Marzipan-Schnecken mit Rosinen ♥

Als ich das Rezept vor einigen Tagen auf dem Blog vom Backbube entdeckt habe, wusste ich sofort: Das MUSS ich nachbacken! Irgendwie muss ich ja die Tonnen von Marzipan, die wir von meinen Eltern zu Weihnachten bekommen haben, verbrauchen. (Notiz für Mama: Nur weil jemand gerne Marzipan isst, isst er es nicht kiloweise! Nur Schokolade und Mayonnaise wird hier kiloweise verputzt!) 😀

Und ich mag Marzipan pur sowieso nicht, aber verbacken schmeckt es doch durchaus fein! Und die Kombination mit Zimt und Rosinen ist wirklich unschlagbar. Ich wusste gar nicht, dass ich soooo viele Schnecken essen kann. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass es keine so grossen Schnecken waren. Und hinterher war ich echt glücklich, und stolz, dass meine ersten Schnecken so fein waren! Ha! 😉

Warm sind sie halt einfach super, da kann man gar nicht mehr aufhören mit Essen! Am besten alle am gleichen Tag essen, am nächsten Tag sind sie doch etwas trocken und am Tag drauf eignen sie sich super als Wurfgeschoss! Schnecken statt Steine!

Zimtschnecken_01Zimtschnecken_02Zimtschnecken_04Zimtschnecken_03

Zutaten für ganz viele Schnecken (grosse und kleine):
500 gr Mehl
220 ml lauwarme Milch (Achtung, wirklich nur lauwarm!)
200 gr weiche Marzipanrohmasse mit Alkohol (sonst ohne)
100 gr Rohrohrzucker
100 gr Rosinen
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
1 EL Milch
1 EL Zimtzucker
Rum

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Milch leicht erhitzen. Lauwarm nicht wärmer. Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln und circa fünf Minuten quellen lassen.

Die Rosinen in eine Tasse geben und komplett mit Wasser bedecken. Ein paar Spritzer Rum dazugeben. Wer Rum gerne hat, kann die Rosinen auch nur in Rum marinieren.

Mehl, Zucker, Vanillezucker und das Ei in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen Hefemilch übergiessen. Zu einem glatten Teig verkneten (Ich verwende auch hier meine Kitchen Aid, weil ich zum selber kneten zu faul bin.) und zugedeckt an einem warmen Ort circa 30 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich nach dieser Zeit verdoppelt haben. Nochmals kneten und ausrollen.

Die Marzipanrohmasse zerbröseln und mit 1 EL Milch in der Küchenmaschine cremig rühren. Die Rosinen abgiessen und leicht ausdrücken. Unter die Marzipanrohmasse heben und alles auf den ausgerollten Teig schmieren. Den Teig aufrollen, in Scheiben schneiden. (Für kleinere Schnecken einfach nicht so viel Teig aufrollen.) Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Circa 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit ein Ei mit einem EL Milch verquirlen. Den Zimtzucker hinzufügen und die Schnecken nach 15 Minuten Backzeit mit der Glasur einpinseln. Anschliessend müssen die Schnecken nochmals für circa 5 Minuten in den Ofen bis sie goldbraun sind.

In die warmen Schnecken beissen und geniessen! 😉

Alles Liebe
Lisa

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo Lisa,

    oh da freu ich mich aber, dass dir die Zimt-Rosinen-Schnecken geschmeckt haben. Freu mich imme sehr, wenn jemand meine Rezepte auch wirklich nachbackt.

    Schönen kleinen Blog hast du da, da werd ich jetzt öfter mal vorbei schaun.

    Liebe Grüße,
    Markus (Backbube)

    • Hallo Markus,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Hab mich sehr darüber gefreut. 🙂 Und es wird sicher nicht das letzte Rezept sein, dass ich von dir ausprobieren werde.

      Meine Mama hat den glutenfreien Kuchen gebacken und war auch ganz begeistert. Mein Bruder hat Zöliakie und wir sind immer froh, wenn wir Kuchenrezepte finden, die auch wirklich schmecken. Falls du noch mehr Rezepte für Glutenfreies hast, nur her damit! 😉

      Würde mich freuen, wenn du öfters mal vorbeischaust.

      Liebe Grüsse und einen schönen Abend
      Lisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: